Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Das Steinbach-Tryptichon, ein Gemeinschaftskunstwerk:

Bis Dezember im 1. Stock des Rathauses zu sehen

Steffen Bonk vor dem Tryptichon im Rathaus | Foto © Nicole GruberDen Gedanken freien Lauf lassen, dies nutzten einige junge und ältere Besucherinnen und Besucher des Festes „Mittendrin – Steinbacher Frauen laden ein“ an diesem herrlichen Nachmittag auf äußerst kreative Weise und malten gleichzeitig oder nacheinander ein gemeinsames Bild.

Die Idee zu dieser besonderen Einladung hatte Andrea Henrich, die drei Leinwände, Pinsel und eine reiche Palette von Acrylfarben bereitstellte und an ihrem „Malzelt“ auf der Untergasse anbot.

Dieses dort gemeinsam geschaffene frohe, anregende dreiteilige Kunstwerk, ein sogenanntes Tryptichon, hat die Ehre nun bis in den Dezember im 1. Stock des Rathauses eine Wand zu schmücken.

Bürgermeister Steffen Bonk beabsichtigt das Rathaus künftig für Kunst und Kultur zu öffnen. Die Ausstellung des Tryptichon könnte hierfür der Anfang sein. Der Rathauschef freut sich Steinbacher Kunst für Steinbacher öffentlich zugänglich und erlebbar zu machen.

 

ANSPRECHPARTNERIN

Bärbel Andresen,
Quartiersmanagement
Stadtteilbüro „Soziale Stadt“,
Telefon (0 61 71) 207 84 40
E-Mail: andresen@caritas-hochtaunus.de