Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Die AG "Steinbach blüht" und die AG "Wandellesung" luden ein zu "Natur und Kultur im Quartier" – und es wurde ein Genuss!

Foto © Bärbel AndresenGespannt hörten viele Interessierte beim kleinen Rundgang am Sonntag, dem 2. Juni 2019, was Caroline Bechtold über „Naturnahes Grün“ und sein spezielles nachhaltiges Konzept erzählte. Rund um die gastgebende St. Bonifatiuskirche besuchte die Gästegruppe die bereits länger oder erst kürzlich bearbeitete Flächen. Was die Ehrenamtlichen der AG „Steinbach blüht“ alles in nur einem Jahr in Steinbach bereits duftig bepflanzt und gesät haben, es ist eine Augenweide! Mensch und bestäubende Insekten freuen sich! So waren weithin auch eine Biene und ein Schmetterling zu sehen, die liebevoll auf Holz gemalt, die Gästegruppe führte und begleitete. Zurück in St. Bonifatius hatten die Gäste Gelegenheit sich noch näher zu informieren und manchen Tipp einzuholen. Den Kaffeedurst stillte das Team des Straßenkreuzers, leckere Kuchen verwöhnten ebenso wie die viererlei Frikadellenhäppchen des „Mittagstisch“.

Foto © Bärbel AndresenInformiert und gestärkt fanden sich dann die über sechzig Gäste im Saal ein, um der Wandellesung zu lauschen. Die Themen Blumen, Natur und Garten wurden auf vielfältige Weise interpretiert. Khalil Gibran und Bertold Brecht kamen ebenso zu Gehör, wie manch eigenes kleines Gedicht und Geschichte der Interpreten. Mechthild Schneider erzählte von der „Bank unter den Eichen“. Batoul Al Sayed und Adel Zarour berührten mit „Gib mir die Flöte“ auf Arabisch wie auf Deutsch. Carola Biermann ließ heiter einen „Zoff im Garten“ erleben. Der Natur und ihrer Reaktion auf das Verhalten der Menschen widmete sich das Gedicht „Die Natur“ von Norman Rink. Mit „Mein Gartenjahr“ nahm Gerda Zecha die Zuhörer mit auf eine von Blumen und Tieren erzählende Bildreise. Und Edeltraud Yildiz entführte mit „Ros und Marin“ in ein nachdenkliches Zukunftsmärchen, das nur als Märchen Freude macht. Katja Sattler umrahmte am Klavier auf zauberhafte Weise und setzte „Natur und Kultur im Quartier“ ein krönendes musikalisches Sahnehäubchen auf. Der große Applaus am Ende galt allen Engagierten dieser feinen Sonntagsveranstaltung in Steinbach.

Foto © Bärbel AndresenLiebe Steinbacherinnen und Steinbacher, die nächste Wandellesung im Quartier findet in 2020 statt! Über welches Thema? Dies werden wir gemeinsam überlegen! Haben Sie Ideen und Wünsche, dann melden Sie sich einfach bei:

Bärbel Andresen,
Quartiersmanagement
Stadtteilbüro „Soziale Stadt“,
Telefon (0 61 71) 207 84 40
E-Mail: andresen@caritas-hochtaunus.de         

 

 

ANSPRECHPARTNERIN

Bärbel Andresen,
Quartiersmanagement
Stadtteilbüro „Soziale Stadt“,
Telefon (0 61 71) 207 84 40
E-Mail: andresen@caritas-hochtaunus.de