Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Fünfköpfiges Ensemble zwischen Kunst und Moral

Foto © Nicole GruberAm 4. Februar 2019 gastierte das Drama „Madame Bovary“ im Steinbacher Bürgerhaus. Im Rahmen der Theaterreihe des Kultur- und Partnerschaftsvereins Steinbach (Taunus) 2000 e.V. wurde das Stück nach dem gleichnamigen Roman von Gustave Flaubert aufgeführt. 

Lisa Wildmann verkörperte die Gestalt der Madame Bovary in dem gleichnamigen Stück. Künstlerisch wurde das Stück von allen Schauspieler auf der Bühne umgesetzt, die allesamt während der gesamten Szenen Präsenz auf der Bühne boten. Teils in ihren Rollen, teils in Form eines Erzählers präsentierten sie das Drama. Madame Bovary will ihrem Kleinstadtleben mit der Heirat ihres Mannes Charles entgehen. Sie zieht mit ihrem Mann in die Provinz, doch das einzige was sie am Ende findet und was im Stück, welches aus dem Jahr 1856 stammt verschönt wird, sind die Verhältnisse, die Madame Bovary eingeht. Ein kunstvoll umgesetztes Stück welches die Moral nicht in Frage stellt und den Zuschauer damit zum Nachdenken anregt.

Neben Lisa Wildmann spielten in den weiteren Rollen Christian Kaiser, Ursula Berlinghof, Hans Piesbergen und Sebastian Strehler.

Fotos des Dramas finden Sie auf der städtischen Homepage unter www.stadt-steinbach.de » Aktuelles » Bildergalerie.

 

ANSPRECHPARTNERIN

Büro des Bürgermeisters
Frau Janina Kühne

 

BILDERGALERIE