Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Kerb in der Neuen Stadtmitte

Foto © Dieter NebhuthAm zweiten Wochenende im Oktober war es wieder soweit: Die Steinbacher Kerb fand von Freitag, 12. Oktober 2018 bis Dienstag, 16. Oktober 2018 erstmalig auf der Fläche der fertig gestalteten Neuen Mitte statt. Das Gelände vor dem Bürgerhaus, in der Untergasse und bis zum Hessenring hatte sich an den Kerbetagen zu einem bunten Platz mit Fahrgeschäften und allerlei Leckereien herausgeputzt. Der Duft von Zuckerwatte, süßen Crêpes und herzhaften Würstchen luden zum Verweilen ein.

Foto © Dieter NebhuthDas Fest wurde wie es Tradition ist von der Kerbegesellschaft „Gut Schluck“ und den Staabacher Kerbeburschen organisiert, die viel Mühe und Herzblut in die Organisation und den Aufbau gesteckt hatten. Zum Auftakt der Kerb fand am Freitag in Begleitung der Kerbeburschen die Kinderlaternenwanderung mit Eltern und Kinder hin zum Rummelplatz statt, wo im Anschluss im Festzelt bei Live-Musik im Rockabilly-Stil der 50er und 60er Jahre kräftig gefeiert wurde. Dort fand auch vom Stammtisch des Vereinsrings die 1. Steinbacher Bembelstemm-Meisterschaft statt. 

Foto © Dieter NebhuthAm Samstag holten die Kerbeburschen den Baum, an welcher der Kerbe-Johann befestigt wurde, der über die gesamte Kerb wachte. Erstmals in diesem Jahr war eigens eine Vorrichtung im Boden der neu gestalteten Neuen Mitte, welcher den Baum standsicher hielt. Mit großer Manneskraft und Seilzügen richteten die Kerbeburschen den Baum samt Johann auf. Im Anschluss eröffnete Bürgermeister Dr. Stefan Naas traditionsgemäß das Fest und schlug mit mehreren Schlägen auf das Apfelweinfässchen ein. Der Apfelwein floss und die Kerbeburschen stimmten lautstark in fröhliche Kerbelieder ein, die zum Mitsingen und feiern einluden.

Foto © Dieter Nebhuth„Es freut mich sehr, dass die Kerb mit motivierten Kerbeburschen weiter geführt wird und eine langjährige Tradition so aufrechterhalten wird“, sagte Bürgermeister Dr. Stefan Naas. Die Altvorderen geben die Tradition an die jüngeren Burschen weiter, sei es, wie man den Kranz binden und den Johann stopfen muss oder wie die alten Kerbegesänge lauten. 

Am Sonntag verweilten viele Gäste beim Frühschoppen im Festzelt und beim Kinderfest am Festplatz wo Steinbacher Vereine, Ballonkünstler und Zauberer zu sehen waren und wo man dem Platzkonzert mit Blasorchester zuhören konnte. Die Verlosung mit attraktiven Preisen und die Schnäppchenstunde der Steinbacher Kerbegesellschaft lud am Montag zu einem Besuch der Kerb ein. 

Der Rathauschef danke besonders Michael Wolf, dem Vorsitzenden der Kerbegesellschaft, Gerd Rother, dem stellvertretenden Vorsitzenden, David Deicke dem Kerbevater  und allen motivierten Kerbeburschen die zum guten Gelingen der Kerb beigetragen haben. Seinen weiteren Dank richtete Naas an die Standbetreiber, Aussteller, Imbissbuden und Fahrgeschäfte ohne die eine solche Kerb nicht auszurichten wäre. 

Eine gut besuchte Kerb 2018 mit Spiel, Spaß und Genuss für Groß und Klein, die am Dienstag mit dem Familientag endete.

 

ANSPRECHPARTNERIN

Büro des Bürgermeisters / Wirtschaftsförderung
Frau Carina Schmidt