Sie befinden sich hier: Aktuell | Pressemitteilungen

Vollsperrung des Hessenrings zwischen Gartenstraße und Geschwister-Scholl-Platz

Aufgrund von Straßenbauarbeiten im Bereich des St.-Avertin-Platzes ist der Hessenring zwischen der Einmündung Gartenstraße und dem Geschwister-Scholl-Platz für den Verkehr voll gesperrt. Die dortige Bushaltestelle wird barrierefrei ausgebaut. Darüber hinaus werden breitere Gehwege geschaffen, die Fahrbahn und der angrenzende Parkplatz erneuert.

Zurzeit wird der große Bürgerhausparkplatz gepflastert, damit dieser baldmöglichst wieder genutzt werden kann; zunächst mit Zufahrt von der Untergasse aus. Vom Bauablauf ist vorgesehen, nachdem die Kanalbauarbeiten im Hessenring beendet sein werden, die Gehwege im Hessenring ab dem Einmündungsbereich Untergasse/Hessenring bis zum Zebrastreifen an der Schule zu erneuern und die Untergasse bis zum Hessenring soweit fertigzustellen, dass die Durchfahrt von der Untergasse zum Hessenring wieder möglich sein wird. Lediglich die Asphaltdeckschicht wird zu einem späteren Zeitpunkt aufgebracht.

Bis die Untergasse wieder geöffnet sein wird, ist die Zufahrt zum Geschwister-Scholl-Platz und zur Schule nur aus Richtung Stettiner Straße möglich. Der Zugang zum evangelischen Gemeindezentrum und zum evangelischen Kindergarten wird auch während der Bauarbeiten mit wechselnden Verkehrsführungen für die Fußgänger gewährleistet sein.

Eltern werden gebeten, Ihre Kinder möglichst zu Fuß zur Schule bzw. zu den Kindergärten zu bringen. Zusätzlich zum bestehenden Kurz-Halte-Bereich auf dem Geschwister-Scholl-Platz vor der Schule wird nach den Osterferien in der Stettiner Straße eine Hol- und Bringzone eingerichtet sein, in der während der Schulzeiten mit Parkscheibe bis zu 30 Minuten geparkt werden kann, um die letzten Meter zur Schule zu Fuß zurückzulegen. An die Eltern wird appelliert, diese Hol- und Bringzone zu nutzen statt direkt vor der Schule zu parken. Nachts wird das Parken in der Hol- und Bringzone weiterhin ohne diese zeitliche Begrenzung möglich sein.

Die Bauarbeiten werden insgesamt voraussichtlich noch bis einschließlich Juli andauern. Wir bitten um Verständnis mit den damit verbundenen Einschränkungen.

 

ANSPRECHPARTNER

Stadtbauamt
Herr Alexander Müller