Sie befinden sich hier: Aktuell | Amtliche Bekanntmachungen

Bekanntmachung Nr. 053/2019

Bauleitplanung der Stadt Steinbach (Taunus)
Bebauungsplan „Bahnstraße“

 

  • Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 i.V.m. § 13 Baugesetzbuch (BauGB)

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Steinbach (Taunus) hat in ihrer Sitzung am 04.12.2017 den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Bahnstraße“ gefasst.

Planziel des Bebauungsplans „Bahnstraße“ ist somit die Ausweisung eines Mischgebietes (MI) mit vertikaler Gliederung der zulässigen Nutzungen, dem Ausschluss von Vergnügungsstätten und Wettbüros. Da ein städtebaulicher Handlungsbedarf insbesondere in diesem Steuerungs­gegenstand gesehen wird, wird der hiermit vorliegende Bebauungsplan als sogenannter einfacher Bebauungsplan betrieben.

Die Abgrenzung des Geltungsbereichs ist der beigefügten Übersichtskarte zu entnehmen (Anlage 1).

Der Entwurf des Bebauungsplans einschließlich zugehöriger Begründung liegen in der Zeit von

Montag, dem 18.11.2019 bis einschl. Freitag, dem 20.12.2019

im Rathaus der Stadt Steinbach (Taunus), Gartenstraße 20, 61449 Steinbach (Taunus), 1. Stock, Vorraum des Sitzungszimmers, während der üblichen Dienststunden sowie in Ausnahmefällen nach Vereinbarung öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können von jedermann Anregungen zu den Planungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Die Planunterlagen können zudem auf der Homepage der Stadt Steinbach (Taunus) unter www.stadt-steinbach.de sowie unter www.plan-es.com, Button „Beteiligungs­verfahren“ eingesehen werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können (§ 4 a Abs. 6 BauGB).

Der Bebauungsplan wird im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB durchgeführt. Auf die frühzeitige Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB wird verzichtet. Im vereinfachten Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der Durchführung eines Monitorings nach § 4c BauGB abgesehen.

Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 4 b BauGB das Büro PlanES, Elisabeth Schade, 35392 Gießen mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt wurde.

Stadt Steinbach (Taunus), 30.10.2019

Steffen Bonk
Bürgermeister

 

Anlage 1

ANSPRECHPARTNER

Stadtbauamt
Herr Patrik Hafeneger